Startseite

Herzlich Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Ilsfeld 

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen.

Auf dieser Homepage möchten wir Ihnen die Aufgaben Ihrer Feuerwehr Ilsfeld näher bringen und Sie ebenso über die Einsätze, die Arbeit sowie die Fahrzeuge und Ausrüstung informieren.

Darüber hinaus finden Sie Informationen zur Struktur der Feuerwehr Ilsfeld, Brandschutztipps und vieles mehr.

Feuerwehr erhält neuen Kommandowagen

Die Feuerwehr Ilsfeld bekam am 8. Oktober 2019 ihren neuen Kommandowagen (KdoW) übergeben. Nach gut 62 Wochen seit Auftragserteilung konnte der KdoW bei der Firma Schäfer GmbH in Oberderdingen vom Fahrzeugausschuss abgenommen werden. Der Fahrzeugausschuss, bestehend aus dem Kommandanten und seinen zwei Stellvertretern sowie drei Führungskräften, befasste sich bereits seit März 2018 intensiv mit der Ausschreibung des neuen Fahrzeuges. Vom Gemeinderat der Gemeinde Ilsfeld wurden hierfür bereits 2018 Mittel im Haushaltsplan zur Verfügung gestellt. Diese wurden ins Jahr 2019 übertragen und an die Ausschreibungsergebnisse angepasst.

Der Mercedes-Benz Vito 119 CDI kompakt verfügt über fünf Sitzplätze. Er ist mit einem Allradantrieb und Automatikgetriebe ausgestattet. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 3.200 kg. Der Ausbau erfolgte durch die Firma Schäfer GmbH. Neben dem elektrischen Sondersignal verfügt der KdoW auch über ein Pressluft-Sondersignal. Dies war uns sehr wichtig, da wir vermehrt feststellen mussten, dass viele Autofahrer den Kommandowagen – trotz Blaulicht und Sondersignal – nicht wahrnehmen. Dies müssen wir immer wieder auf der Autobahn beim Bilden der Rettungsgasse feststellen.

Hinter dem Fahrer- und Beifahrersitz hat der Vito noch eine Dreiersitzbank. Wir haben in diesem Bereich noch einen Klapptisch sowie ein 4-m-Funkgerät einbauen lassen. So haben wir die Möglichkeit bei kleineren, aber dennoch länger andauernden Einsätzen, bequem im hinteren Teil unsere Einsatzdokumentation vorzunehmen. Bewusst haben wir uns aber zu einem Einsatzleitwagen (ELW) abgegrenzt. Dieser ist bei größeren bzw. komplexeren Einsatzlagen erforderlich. Hierzu werden wir einen ELW aus der Nachbarfeuerwehr hinzu alarmieren.

Im Kofferraum verfügt der KdoW über einen speziellen Einbau. Hier werden Einsatzmittel wie ein Feuerlöscher, Erste-Hilfe-Notfallrucksack oder Verkehrsabsicherungsgeräte gelagert. Auch eine Wärmebildkamera haben wir einbauen lassen, so dass bei Brandnachschauen nicht immer gleich ein vollbesetztes Löschfahrzeug ausrücken muss. Neben dem Verkehrsabsicherungsequipment im Fahrzeug wurde auch noch ein Warnbalken auf dem Dach am Heck des Fahrzeuges montiert. Insbesondere bei Einsätzen auf Kreis- und Landesstraßen sowie auf der Autobahn kann damit das Einsatzfahrzeug von weitem wahrgenommen werden.

Für den Fahrer des KdoW gibt es in diesem Fahrzeug ein weiteres Highlight. Das eingebaute Navigationsgerät erhält die Einsatzdaten direkt von der Leitstelle und kann den Fahrer so auf schnellstem Wege zu jeder Adresse lotsen. Der mittlerweile knapp 20 Jahre alte KdoW wird nun von der Gemeinde offiziell versteigert. Seit einem halben Jahr konnte er schon nicht mehr für Einsätze eingesetzt werden, da die Sondersignalanlage nicht mehr funktionstüchtig war.

Die Feuerwehr Ilsfeld möchte sich an dieser Stelle recht herzlich beim Bürgermeister, dem Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung für die Unterstützung zur Neubeschaffung des KdoW bedanken. Auch den Mitgliedern des Fahrzeugausschusses sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt, denn die Ausschreibung sowie die zahlreichen Termine und Besprechungen erfolgten alle ehrenamtlich.

Frauen sind zu schwach vertreten

Frauen an den (Brand)Herd

Für den Schutz der Bevölkerung ist eine Vielzahl von Frauen in Freiwilligen Feuerwehren ehrenamtlich engagiert. Sie sind aktiv in einer starken Gemeinschaft.

Frauen erfüllen bei uns dieselben Aufgaben wie Männer. Sie geben einen Teil ihrer Freizeit für die Hilfe am Menschen, gewinnen dafür in der Gemeinschaft neue Lebensqualität.

Wäre das nicht auch ein Weg für Sie? Das Team der Freiwilligen Feuerwehr braucht Ihre soziale Kompetenz und Einsatzbereitschaft. Werden Sie aktiv: Sie sind am Zug!

Kommen Sie einfach bei einer unserer Übungen vorbei

Einsatzberichte