Rauchmelder in Asylbewerberunterkunft

Zu einem etwas kuriosen Einsatz wurde die Feuerwehr Ilsfeld in eine Asylbewerberunterkunft im Mühlhof nach Auenstein alarmiert. Ein Bewohner der Unterkunft hatte die Feuerwehr angerufen weil in seinem Zimmer der Rauchmelder auslöste. Vermutlich löste dieser aber aufgrund von starker Rauchbildung durch Raucherstäbchen in dessen Zimmer aus. Als die Feuerwehr das Zimmer erkundete war noch der starke Geruch und leichter Rauch wahrnehmbar. Warum der Bewohner die Feuerwehr alarmierte, konnte er nicht erklären.

Im Einsatz waren folgende Fahrzeuge: Der Kommandowagen und das HLF20/20 von Ilsfeld und das LF 8/6 von Helfenberg.