PKW-Brand

Die Feuerwehr Ilsfeld wurde zu einem PKW Brand auf die A81 in Fahrtrichtung Würzburg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde über die Leitstelle Heilbronn mitgeteilt, dass sich der PKW zwar in Fahrtrichtung Würzburg befindet, aber kurz vor der Ausfahrt Ilsfeld steht. Über die Leitstelle kam ebenfalls noch die Meldung, dass es sich um ein Fahrzeug mit Gastank handelt. Vor Ort wurde bei der Lageerkundung festgestellt, dass es ein Hybridfahrzeug war.

Der Löschzug Helfenberg wurde mit dem LF 8/6 nachalarmiert. Der MTW und das HLF fuhren über die Rastanlage Wunnenstein auf die Autobahn auf. Da die Auffahrt auf die Autobahn von der Raststätte aber durch den stehenden Verkehr erschwert war, fuhren das LF20 und LF8/6 entgegen der Fahrtrichtung auf die Autobahn. Dies war in diesem Fall nur möglich, da der Verkehr komplett zum Stehen gekommen war.

Die Brandbekämpfung wurde von 2 Trupps unter Atemschutz mit 2 C-Rohren durchgeführt. Hierbei wurde auch das Sonderlöschmittel F500 eingesetzt. Da Benzin aus dem Tank des Fahrzeuges lief, begann dieses immer wieder im Bereich des Benzintanks zu brennen. Das LF 8/6 wurde zur Wasserversorgung im Pendelverkehr eingesetzt. Die Feuerwehr Mundelsheim speiste mit ihrem HLF ebenfalls Wasser ein. Danach wurde das Fahrzeug mit der Seilwinde vom Ilsfelder HLF auf die Seite gelegt, um besser an den Benzintank zu kommen. Die Fahrbahn musste anschließend noch mit Ölbindemittel abgestreut und gereinigt werden.

Anschließend wurden wieder 2 Fahrspuren von der Polizei freigegeben. Als die Autobahnmeisterei eintraf, wurde die Einsatzstelle an diese übergeben.